Regionale Wirtschaft unter sich: Kongressmesse MEiM auch 2011 in Bielefeld erfolgreich

15. April 2011

Bielefeld, 6. April 2011. Die MEiM – die Kongressmesse für Entscheider – machte zum vierten Mal Station in Bielefeld. Und wieder ziehen die Veranstalter ein positives Fazit. Ganz nach dem Motto: Netzwerken für „Mehr Erfolg im Mittelstand“.

Zum ersten Mal nutzte die MEiM die neuen Möglichkeiten der Bielefelder Stadthalle. Während die 40 Vorträge des umfangreichen Kongressprogramms die Zuhörer wie gewohnt in der Stadthalle informierten, fanden die 80 Aussteller erstmals in der im Herbst 2010 eingeweihten Ausstellungs- und Veranstaltungshalle ein neues Zuhause. Mehr Platz also für B2B-Gespräche und Netzwerken mit den rund 900 angemeldeten Besuchern.

Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl eröffnete die Kongressmesse. In ihrer Rede betonte sie die Bedeutung des Mittelstands für die Region Ostwestfalen-Lippe: „Der Mittelstand ist unverändert das Rückgrat unseres Wirtschaftsraumes. Den oft seit Generationen inhabergeführten Betrieben gelingt es, flexibel und innovativ auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren. Sie setzen die in der Zusammenarbeit mit den Hochschulen und den Brancheninitiativen der Region erzielten Erkenntnisse erfolgreich um. So sind in Ostwestfalen-Lippe neben bedeutenden Markenunternehmen auch zahlreiche „hidden champions“ zuhause, die längst zu den weltweiten Marktführern gehören.“ In diesem Umfeld komme der MEiM als einem Baustein für die dauerhafte Prosperität der Region eine besondere Bedeutung zu: „Konzentrierte Netzwerkarbeit an einem Tag, an einem Ort“ – das maßgeschneiderte Veranstaltungskonzept der MEiM überzeugt.“

Frank van Koten und André Unger, die Initiatoren der MEiM, freuen sich über das Lob und den erneuten Erfolg der Kongressmesse: „Wegen des leicht geänderten Geschäftsmodells, einer erhöhten Tagungspauschale für das Catering und der zeitgleich stattfindenden Hannovermesse haben wir eigentlich mit einer wesentlich geringeren Besucherzahl gerechnet. Deshalb freut es uns, dass wir mit 900 Besuchern voll im Soll liegen. Dazu trägt auch maßgeblich die großartige Atmosphäre in der neuen Ausstellungshalle bei“, sagt van Koten.

Auch Referent Wolf Geldmacher, Geschäftsführer von „Juvo – Personal im Mittelstand e.K.“ aus Paderborn ist zufrieden. Zu seinem Vortrag „Mitarbeitergespräche: Tipps gegen Zeitverschwendung“ kamen rund 30 Zuhörer. „Entscheidend für mich ist, dass nicht nur die Quantität stimmte, sondern auch besonders viele Zuhörer Entscheider aus produzierenden Unternehmen waren – also genau meine Zielgruppe. Grund genug für mich, im nächsten Jahr wieder einen Vortrag zu halten.“

Vorschau: Nach der MEiM ist vor der MEiM: Am 20. Juli findet die MEiM in den Dortmunder Westfalenhallen statt, am 28. September ist sie zum 11. Mal im Paderborner Heinz Nixdorf Museumsforum zu Gast.

Mehr Informationen finden gibt es hier.