Kongressmesse MEiM etabliert sich in Dortmund weiter

22. Juli 2011
2011_07_MEIM DO – 01212


Initiatoren der „MEiM – Mehr Erfolg im Mittelstand“ ziehen positives Fazit

Dortmund, 20. Juli 2011. Rund 90 Aussteller und insgesamt mehr als 1.200 Teilnehmer wollten sich am 20. Juli im Kongresszentrum der Dortmunder Westfalenhallen die Chance nicht entgehen lassen, neue Kontakte zu knüpfen und neue Impulse für das künftige Geschäft zu erhalten. Die Veranstalter der Kongressmesse „MEiM – Mehr Erfolg im Mittelstand“ können deshalb auf einen erfolgreichen Messetag zurückschauen.

„Die Entscheider aus dem regionalen Mittelstand nehmen unser Angebot gerne wahr“, freut sich Frank van Koten, Geschäftsführer der MEiM GmbH, über den wichtigsten Aspekt seiner Arbeit. „Auch in Dortmund war der Zuspruch der Teilnehmer und Besucher sehr groß, zudem haben wir im Vergleich zum Vorjahr einige namhafte neue Aussteller hinzu gewinnen können.“
Das Erfolgsrezept der Kongressmesse. Mittelständischen Unternehmen bieten die Organisatoren die Möglichkeit, sich potenziellen Kunden und Partnern zu präsentieren und im Gegenzug vielfältige Informationen zu sammeln. Zusätzliche Würze bringen Fachvorträge und eine ganz spezielle Atmosphäre, die auf verdichtetem Raum geradezu zum Austausch anregt.

Ein weiterer Grund für den großen Zuspruch war das umfangreiche Kongressprogramm, in dem 40 Fachvorträge den Input zu neuen Produktlösungen und Branchentrends sinnvoll ergänzten. Die erwartete Magnetwirkung hatten natürlich die Top-Keynotespeaker, „Unsere Strategie, bekannte Gesichter zu engagieren, hat sich demgemäß bewährt“, resümmierte van Koten zufrieden. Andre Zalbertus, der unter anderem die AZ Media gründete, Prof. Dr. Jörg Knoblauch, einer der führenden Managementvordenker, und Oliver Geisselhart, europaweit renommierter Gedächtnistrainer, konnten die Zuhörer voll in ihren Bann ziehen Der mehrfach preisgekrönte Journalist Zalbertus hatte die Messe auch am Morgen miteröffnet.

Damit sind sich die Initiatoren der „MEiM“, zu denen neben der Marketingberatung Grothus van Koten Mittelstandsmarketing auch das Unternehmen UWS Business Solutions GmbH gehört, insgesamt sicher, den Standort Dortmund bei der dritten Veranstaltung weiter etabliert zu haben. „Die Teilnehmer erkennen zunehmend an, dass sie auf der MEiM Vorteile von wirklich greifbarem Nutzen erzielen können, und dies sowohl in übergreifenden Referaten als auch im Vier-Augen-Gespräch. Viele davon fanden in unserem Catering-Bereich statt, der sich wieder als einer der Haupt-Treffpunkte herauskristallisiert hat.“

Vollauf zustimmen kann ihm dabei stellvertretend für die große Ausstellerschar Jenny Schnitter, die beim regionalen Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 im Marketingteam ist. „Konzentrierte Netzwerkarbeit, B2B-Gespräche im direkten Kontakt zwischen Entscheidern und das alles an einem Tag und an einem Ort: Das ist ein Konzept, das passt, so dass wir die MEiM für unsere Zwecke nutzen.“

Übrigens gilt für die MEiM auch die alte Weisheit, dass nach der Messe vor der Messe ist. Am 28. September ist sie zum elften Mal im Paderborner Heinz Nixdorf Museumsforum zu Gast – wieder mit dem gleichen Erfolgsrezept.

www.meim.de