Abenteuerlust packt Reporter

21. September 2011

Abenteuerlust packt Reporter

Fernweh. Einfach mal raus aus dem Alltag. Fremde Kulturen kennenlernen. Sich begeistern lassen von Natur, Menschen und Tieren. Wer träumt nicht davon, einmal eine Reise in die Ferne zu wagen? Mal etwas anderes erleben. Vielleicht sogar den Spuren der Hindus zu folgen? Andreas Pröve hat sich gewagt – im Rollstuhl durch Indien.

Seinen spannenden Vortrag hält Andreas Pröve um 17.20 Uhr im Auditorium.

„Abenteuer Ganges“ ist die spannende Geschichte einer 2500 km langen Reise zu den Quellen des heiligen Flusses. Was das Lebensziel eines jeden Hindu ist, unternimmt Andreas Pröve im Rollstuhl.

Auf seiner achten Reise durch den Subkontinent rollt er in Eisenbahnen, Bussen und mehr als 1000 km „Handarbeit“ zur Wiege des Buddhismus, zu den heiligsten Orten der Hindus und durch das versunkene Reich der Moguln.
Mit dem Lauf des Ganges gerät er ins alljährlich stattfindende Holi-Fest. Niemand kann sich der Flut der Farben entziehen, wenn von Balkonen und Dächern, aus Fenstern und Türen alles in eine riesige Dunstwolke aus Farbpulver gehüllt wird.

Einmal in 12 Jahren hat der Strom in Hardwar am Oberlauf die seltene Fähigkeit, die Menschen von ihren Sünden zu befreien. Dann kommen mehr als 10 Millionen Pilger zur Kumbh Mela, dem großen heiligen Bad. Hautnah erlebt er die tiefe Religiösität, die Freude und das Glück der Menschen.
Weiter reist Andreas Pröve flussaufwärts, bis er schließlich in einer abenteuerlichen Trekkingexpedition sein Ziel, das Quellgebiet im Himalaja erreicht.

Von seinen Erlebnissen auf dieser Abenteuer-Reise berichtet Andreas Pröve auf der MEiM. Lassen Sie sich mitreißen in eine Geschichte der fernen Welt und melden Sie sich noch heute für die MEiM in Paderborn am 28.09.2011 an.